AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VeedelsFeen Haushaltshilfe 

  1. Zuständigkeit

Unsere Mitarbeiter/innen arbeiten als Haushaltshilfe zur Unterstützung für haushaltsnahe Leistungen und haben keine Qualifikation im pflegerischen/ medizinischen Bereich.

  1. Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auf alle angebotenen Dienstleistungen der gegenwärtigen sowie zukünftigen Geschäftsbeziehungen der VeedelsFeen.

  1. Dienstleistungen

Die Firma VeedelsFeen erbringt Dienstleistungen im haushaltsnahem Bereich, wie
Putz- und Reinigungsarbeiten; Hausordnung; WC/Badreinigung, bügeln, Fensterreinigung, Essenzubereitung, Einkaufsservice, Botengänge, Unterstützung bei Amtsgängen und Arztbesuchen, Kinderbetreuung, Seniorenbetreuung, Hausbetreuung bei Abwesenheit, Tierbetreuung.
Andere Servicewünsche müssen mit den VeedelsFeen abgesprochen und organisiert werden.

  1. Vertragsabschluss

Die VeedelsFeen erstellt mit dem Auftraggeber gemeinsam ein verbindliches Angebot, was an die Bedürfnisse des Auftraggebers angepasst wird. Der Vertrag kommt nach Auftragsstellung des Auftraggebers zustande.

  1. Dauer und Kündigung

Der Vertrag mit den VeedelsFeen kann jederzeit wechselseitig aufgehoben werden. Die Rechnungstellung erfolgt in diesem Fall sofort und muss nach sieben Werktagen beglichen werden.

  1. Preise und Zahlungsbedingungen

Sofern keine andere Vereinbarung rechnet die VeedelsFeen die tatsächlich geleistete Stundenzahl nach dem vereinbarten Stundensatz ab. Die Abrechnung erfolgt im Viertel-Stunden-Takt.

Bei einer Entfernung von mehr als 10 km, vom Firmensitz aus, wird ggf. eine Kilometerpauschale von 0,50 €/km berechnet und es gelten zwei Stunden als Mindesteinsatz.

Die Rechnungsstellung erfolgt bei Einzelaufträgen sofort, bei allen anderen Aufträgen monatlich. Der Betrag ist binnen 10 Tage fällig.

Sofern der Auftraggeber in Zahlungsverzug gerät, behält sich die VeedelsFeen GbR vor ohne Vorankündigung die Dienstleistung zu unterbrechen und im Falle einer Mahnung, Mahngebühren zu erheben.

Bei Preiserhöhungen wird der Auftraggeber schriftlich informiert. Für die Wirksamkeit der Preiserhöhung bedarf es einer Zustimmung. Die Zustimmung gilt als erteilt, wenn der Auftraggeber nicht binnen vier Wochen schriftlich wiederspricht.

Sollten die Kosten der Haushaltshilfe von einem anderem Kostenträger (Krankenkassen Pflegekasse) übernommen werden, so wird die Rechnung an den Auftragsteller gesendet. Nach Absprache kann eine Kopie der Rechnung direkt der zuständigen Krankenkasse übermittelt werden, damit die Rückerstattung zeitnah von dem Kostenträger bearbeitet werden kann.

  1. Rechte und Pflichten

VeedelsFeen verpflichten sich Ihre angebotenen Leistungen fristgerecht und ordentlich sowie sachgemäß zu erbringen.

Unsere Mitarbeiter sind verpflichten die Diskretion zu wahren und keine Informationen der Kunden an dritte weiter zu geben. Bei Bedarf und auf Wunsch des Auftraggebers wird eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben.

Der Auftraggeber hat den VeedelsFeen Mitarbeitern Zugang zu den Räumen oder Geländen der Dienstleistungserbringung zu verschaffen. Erfolgt dies über die Aushändigung eines Schlüssels o. ä., so übernimmt die VeedelsFeen GbR keine Haftung bei etwaigem Verlust. Sollte der Zugang nicht gewährleistet sein, so trägt der Auftraggeber die vollen Kosten der beauftragten Leistungen.

Der Auftraggeber ist berechtigt die Leistung der Mitarbeiter zu kontrollieren und ggf. sofortige Nachbesserung zu verlangen. Die VeedelsFeen ist verpflichtet sofortige Nachbesserung zu leisten. Sollten die Mängel unberechtigt sein, trägt der Auftraggeber die Kosten für die Nachbearbeitung im vollen Umfang.

Die vereinbarten Termine sind verbindlich und müssen beidseitig eingehalten werden. Nicht rechtzeitig, mindestens 24 Stunden vor Beginn des Auftrages, abgesagte Termine, werden in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Im Falle von höherer Gewalt haben Auftraggeber und Auftragnehmer keine Schuld und ein zeitnaher Ersatztermin wird vereinbart.

Bei einem akuten Krankheitsfall eines Mitarbeiters verpflichten sich die VeedelsFeen schnellstmöglich Ersatz für die vom Auftraggeber gebuchte Leistung zu verschaffen. Sollte dies nicht möglich sein

Die VeedelsFeen können je nach Bedarf entscheiden, welche/r Mitarbeiter/in die Dienstleistung ausführt. Bei umfangreichen Aufträgen ist eine Verteilung auf mehrere Mitarbeiter/innen zulässig.

Die VeedelsFeen sind verpflichtet nur dem zugeordneter/m Mitarbeiter/in den Zugang zu den Räumlichkeiten des Auftraggebers zu gewähren. Eine Vervielfältigung der Schlüssel ist untersagt.

Die Mitarbeiter/innen der VeedelsFeen sind dazu verpflichtet das Hab und Gut der Auftraggeber mit großer Sorgfalt zu behandeln. Bei etwaigen Schäden sind die VeedelsFeen über eine Haftpflichtversicherung abgesichert.

  1. Material

Der Auftraggeber muss die notwendigen Putz- und Arbeitsutensilien zur Verfügung stellen.

  1. Wettbewerbsverbot

Der Auftraggeber verpflichtet sich während und mindestens 12 Monate nach Beendigung des Dienstleistungsvertrages kein Personal der Auftragsnehmerin abzuwerben. Weder direkt noch indirekt über Dritte. Die Auftragnehmer sind berechtigt im Falle eines Verstoßes gegen das Wettbewerbsverbot eine Vertragsstrafe von 3.000,00 € zu erheben. Die Geltendmachung weiterer Schäden bleibt hiervon unbenommen.

  1. Haftungsausschluss

Wir haften nicht für falsche Angaben des Auftraggebers und der daraus entstehenden Folgen. Die Haftung der VeedelsFeen beschränkt sich auf die erbrachten Dienstleistungen und der unter Umständen entstandenen Schäden am Eigentum des Auftraggebers bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

  1. Schlussvorschriften

Ist eine Bestimmung unwirksam hat dies keine Auswirkungen auf ´die weiteren Bestimmungen der AGB, die gültig bleiben. Die gesetzliche Regelung ersetzt die unwirksame Klausel.

  1. Datenschutz

Die VeedelsFeen verpflichtet sich keine Daten des Auftraggebers an Dritte weiter zu geben. Der Auftraggeber willigt bei der Abgabe einer E-Mail-Adresse in die Zusendung von E-Mails zu.

  1. Widerrufsrecht

Der Auftraggeber hat ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Dieses jedoch erlischt, wenn der erste Einsatz der VeedelsFeen vor dieser Frist wahrgenommen wird.

  1. Schlussvorschriften

Sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertrag unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der Auftragsnehmerin.

VeedelsFeen
Inhaberin:
Claudia Radke-Jungbluth
Reiherweg 72
50829 Köln